KontaktImpressum und DatenschutzSitemap 
Pressemitteilungen
 
Pressespiegel
 
Veranstaltungen
 

Aktuelles

     

    10 Jahre Energieagentur Kreis Böblingen

     
    Am 16. Mai 2018 nahmen an den Feierlichkeiten zum zehnjährigen Jubiläum der Energieagentur des Landkreises Böblingen in den Räumlichkeiten der Kreissparkasse Böblingen rund 100 geladene Gäste teil. Landrat Roland Bernhard stellte zu Beginn fest: „Klimaschutz ist nach wie vor eine gesellschaftliche und politische Aufgabe von Belang".
     

    ECOfit-Projekt 2018: Urkundenverleihung im Landratsamt

     
    Am 6. Februar 2018 wurden im Landratsamt Böblingen fünf Unternehmen aus dem Landkreis Böblingen für ihr vorbildliches ökologisches Engagement in ihren Betrieben ausgezeichnet und erhielten eine Urkunde mit der Auszeichnung „ECOfit Betrieb“.

    Alles LeuchtED passend zur Zeitumstellung

     
    Nutzen Sie die Kurzanleitung „LED-Umstellung für Eilige“, die Sie in sechs Schritten zur effizienten Beleuchtung bringt und sehen Sie im „alles LeuchtED Erklärfilm“ wie Sie Ihre Beleuchtung ganz einfach und unkompliziert auf LED umstellen können:

    Warnung vor betrügerischen Mails

     
    Dem Landratsamt Böblingen ist bekannt geworden, dass teilweise unter gefälschten Absendern im Namen von Kreisverwaltungen E-Mails mit etwa folgendem Inhalt versendet werden:

    Klimahaus-Kampagne gestartet

     
    Haben auch Sie energieeffizient gebaut oder Ihr Haus umfassend energetisch saniert? Dann können Sie Ihr Haus nun kostenfrei als „Klimahaus Baden-Württemberg“ auszeichnen lassen: Energetisch vorbildliche Gebäude sollen künftig im Straßenbild auf einen Blick sichtbar sein – und dies mit einem einheitlichen Hausschild. Das sind die Ziele der Landeskampagne „Klimahaus Baden-Württemberg“, an der sich der Kreis Böblingen in Kooperation mit der Energieagentur nun als erster Landkreis in Baden-Württemberg beteiligt.
     

    Veranstaltungen

    25.-27.01.2019 - Sindelfingen
     

    Messe "Haus & Energie"

    Änderungen bei der Energieeinsparverordnung ab 1.5.2014

    03.04.2014 - Wer sein Haus umbaut, saniert oder ein neues hinstellt, muss energetische Vorgaben beachten. Welche das sind, regelt die Energieeinsparverordnung (EnEV). Ab dem 1. Mai 2014 gibt es neue Anforderungen an Neubauten, Altbauten und den Energieausweis.

     

    Berthold Hanfstein, Geschäftsführer der Energieagentur Kreis Böblingen, fasst die zentralen Punkte zusammen: „Künftig ist Schluss mit Rätselraten, was die energetischen Eigenschaften eines Gebäudes betrifft. Den Energieausweis sollen alle Verkäufer, Makler oder Vermieter ihren Kunden ab Mai ungefragt zeigen“. Außerdem müssen in Verkaufsanzeigen die wesentlichen Daten aus dem Ausweis zu finden sein. Neu ist ferner die Einteilung in Energie-Effizienzklassen von A+ bis H. In den allermeisten öffentlichen Gebäuden ist der Aushang des Dokuments nun Pflicht.

     

    Wer seinen Energieausweis aufpolieren will, saniert energetisch. „Dabei sind für die jeweiligen Bauteile die Wärmeschutzanforderungen der EnEV 2014 zu beachten“, erklärt Berthold Hanfstein. Diese beziehen sich auch auf die oberste Geschossdecke, wenn sie an unbeheizten Dachraum grenzt. Spätestens im Jahr 2015 muss hier eine Dämmung her. Wird zusätzlich der Heizkessel ersetzt, gelten weitere Bestimmungen. Außerdem, weist Hanfstein darauf hin: „Heizkessel-Veteranen von vor 1978 müssen in den Ruhestand, jüngere Kollegen (bis Ende 1984) fliegen nächstes Jahr raus. Ausnahme sind jeweils Niedertemperatur- und Brennwertkessel.“

     

    Schließlich begibt sich, wer neu bauen will, ab 1. Januar 2016 auf die Zielgerade zum so genannten EU-Niedrigst-Energie-Gebäudestandard. Ab diesem Datum gelten für Neubauten um 25 Prozent verschärfte energetische Anforderungen für den Jahres-Primärenergiebedarf. Es gilt dabei das Datum des Bauantrags. Der EU-Standard soll 2021 verbindlich sein.

     

    Im Übrigen weiß Hanfstein: „Die neue Energieeinsparverordnung ist nicht mit dem Erneuerbare-Wärme-Gesetz zu verwechseln.“ Das baden-württembergische EWärmeG regelt den Einsatz erneuerbarer Energieträger beim Austausch einer Heizungsanlage und wird derzeit novelliert, ein Inkrafttreten ist für Ende dieses Jahres geplant. Dagegen betrifft die bundesweit geltende, neue EnEV die energetischen Anforderungen an Neu- und Altbauten und den Energieausweis. Weiterführende, umfassende Informationen rund um die Bundesverordnungen EnEV finden sich unter: www.enev-online.de.

     
    ...Zurück