KontaktImpressum und DatenschutzSitemap 
Pressemitteilungen
 
Pressespiegel
 
Veranstaltungen
 

Aktuelles

    PV-auf-Dach_komp
     

    KfW-Zuschuss für E-Auto-Ladestationen in Wohngebäuden

     
    Für Ladestationen an privat genutzten Stellplätzen von Wohngebäuden gibt es ab 24.11.2020 einen Zuschuss in Höhe von 900 Euro pro Ladepunkt. Dies gilt sowohl für Eigentümer und Wohnungseigentümergemeinschaften, als auch für Mieter und Vermieter.
    MFH_neu
     

    Neues Gebäudeenergiegesetz zum 1.11.2020 in Kraft getreten

     
    Seit dem 1. November 2020 gilt das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG). Es führt die Energieeinsparverordnung, das Energieeinspargesetz und das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz zusammen und stimmt die Regeln zur Energieeffizienz von Gebäuden und zur Nutzung von erneuerbaren Energien aufeinander ab. Die wichtigsten Änderungen:
    Thermostatventi mit Euro-Schein
     

    L-Bank stockt KfW-Förderung für die energetische Gebäudesanierung auf

     
    Die finanzielle Förderung der energetischen Gebäudesanierung in Deutschland ist seit diesem Jahr so gut wie noch nie. Erst zu Jahresbeginn ist der Tilgungszuschuss für die bundesweiten KfW-Effizienzhauskredite auf bis zu 40 Prozent gestiegen.
    ProRetro-Logo
     

    Energieagentur ist Partner in neuem EU-Projekt

     
    Das dreijährige EU-Projekt ProRetro unterstützt Wohngebäudebesitzer bei der Sanierung ihrer Häuser. Im Rahmen des Projekts entwickelt das Projektkonsortium dafür in fünf deutschen Städten und Regionen sogenannte "One-Stop-Shops" und erprobt diese. Einziger Projektpartner in Baden-Württemberg ist die Energieagentur Kreis Böblingen.
    PV-Anlage auf Dach
     

    EEG-Vergütungen für erste Ü 20 PV-Anlagen laufen per 31.12.20 aus

     
    Für einige Betreiber von PV-Anlagen ist der 31.12.20 ein wichtiges Datum. Dann enden die 20 Jahre EEG-Einspeisevergütung (Ü 20-Anlagen) und die Frage ist, wie können diese Anlagen, die technisch noch über Jahre Sonnenstrom produzieren können, rechtlich und wirtschaftlich weiter betrieben werden. Voraussichtlich wird erst mit der EEG-Novelle im Herbst dieses Jahres eine Entscheidung getroffen.

    ECOfit-Projekt: Urkundenverleihung im Landratsamt

    ECOfit-Gruppenfoto

    Fünf Unternehmen aus dem Landkreis Böblingen wurden für ihr vorbildliches ökologisches Engagement in ihren Betrieben ausgezeichnet und erhielten am 6. Feb. 2018 im Landratsamt eine Urkunde mit der Auszeichnung „ECOfit Betrieb“.

     

    Folgende Unternehmen wurden ausgezeichnet: Elektro Breitling GmbH (Holzgerlingen), Bäcker Baier (Herrenberg), Feinmetall GmbH (Herrenberg), Mundle GmbH (Sindelfingen) und Waldhaus gGmbH (Hildrizhausen). ECOfit ist ein Förderprogramm des Landes Baden-Württemberg. Es setzt im Bereich der Energieeffizienz sowie im betrieblichen Umweltschutz an und hilft den Betrieben, nicht nur einschlägige Umweltvorschriften einzuhalten, sondern unterstützt sie auch dabei, gezielt Kosten einzusparen, was letztendlich die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen steigert.
     

    Über ein Jahr hinweg wurden die Projektteilnehmer in acht gemeinsamen Workshops und zusätzlich auch individuell vor Ort betreut. Neben der Reduzierung von negativen Umweltauswirkungen und einer Kostenreduzierung schafft das Programm in den Betrieben darüber hinaus die notwendigen Grundlagen, um zu einem späteren Zeitpunkt mit wenig Mehraufwand ein vollständiges Umweltmanagementsystem aufzubauen. Inhaltlich und organisatorisch wurden die Unternehmen von der Beratungsgesellschaft Arqum aus Stuttgart betreut. Arqum berät Unternehmen, Kommunen und Ministerien in Fragen des nachhaltigen Wirtschaftens und bei der Einführung von Qualitäts- und Umweltmanagementsystemen.
     

    Die Teilnehmer stellten bei der Abschlussveranstaltung am 6. Februar je eine Maßnahme vor, die im Rahmen des Projektes erarbeitet wurde. Die Maßnahmen gehen von der Installation einer Photovoltaikanlage über verbesserte Mülltrennung, energieeffiziente Beleuchtung, papierlose Zeiterfassung bis hin zur Ermittlung von Hauptwasserverbrauchern und der Vermeidung von Wasserverlusten. Die Teilnehmer haben somit in vielen verschiedenen umweltrelevanten Bereichen Optimierungsmaßnahmen erarbeitet. Der Prozess, der mit ECOfit angeregt wurde, wird auch nach dem Abschluss bei den fünf ausgezeichneten Betrieben nachhaltige Spuren hinterlassen. Themen wie der bewusste und sparsame Umgang mit Ressourcen oder die Vermeidung und Trennung von Abfällen werden selbstverständlich und fest im Betriebsablauf verankert.
     

    Die Ergebnisse des Projekts wurden berechnet und in einem Abschlussflyer zusammengefasst. Die erzielten Einsparungen in einer kurzen Übersicht:

    Jährliche Kosteneinsparungen nach Bereichen:

    Energie 32.900 Euro
    Rohstoffe/Abfälle 900 Euro
    Wasser/Abwasser 3.700 Euro
    Sonstiges 2.950 Euro
    Summe 40.450 Euro

     

    Jährliche Stoffmengeinsparungen:

    Gesamteinsparung Energie 231.400 kWh
    Gesamteinsaprung CO2-Emissionen 119.750 kg


    Um weiteren Unternehmen im Landkreis Böblingen die Teilnahme am ECOfit-Förderprogramm zu ermöglichen, wird der Landkreis im Jahr 2019 eine weitere Projektrunde anbieten. Interessierte Unternehmen können sich gerne vorab an die Energieagentur Kreis Böblingen wenden, Ansprechpartner ist Berthold Hanfstein.

     
    ...Zurück