KontaktImpressum und DatenschutzSitemap 
Pressemitteilungen
 
Pressespiegel
 
Veranstaltungen
 

Aktuelles

    PV-auf-Dach_komp
     

    KfW-Zuschuss für E-Auto-Ladestationen in Wohngebäuden

     
    Für Ladestationen an privat genutzten Stellplätzen von Wohngebäuden gibt es ab 24.11.2020 einen Zuschuss in Höhe von 900 Euro pro Ladepunkt. Dies gilt sowohl für Eigentümer und Wohnungseigentümergemeinschaften, als auch für Mieter und Vermieter.
    MFH_neu
     

    Neues Gebäudeenergiegesetz zum 1.11.2020 in Kraft getreten

     
    Seit dem 1. November 2020 gilt das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG). Es führt die Energieeinsparverordnung, das Energieeinspargesetz und das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz zusammen und stimmt die Regeln zur Energieeffizienz von Gebäuden und zur Nutzung von erneuerbaren Energien aufeinander ab. Die wichtigsten Änderungen:
    Thermostatventi mit Euro-Schein
     

    L-Bank stockt KfW-Förderung für die energetische Gebäudesanierung auf

     
    Die finanzielle Förderung der energetischen Gebäudesanierung in Deutschland ist seit diesem Jahr so gut wie noch nie. Erst zu Jahresbeginn ist der Tilgungszuschuss für die bundesweiten KfW-Effizienzhauskredite auf bis zu 40 Prozent gestiegen.
    ProRetro-Logo
     

    Energieagentur ist Partner in neuem EU-Projekt

     
    Das dreijährige EU-Projekt ProRetro unterstützt Wohngebäudebesitzer bei der Sanierung ihrer Häuser. Im Rahmen des Projekts entwickelt das Projektkonsortium dafür in fünf deutschen Städten und Regionen sogenannte "One-Stop-Shops" und erprobt diese. Einziger Projektpartner in Baden-Württemberg ist die Energieagentur Kreis Böblingen.
    PV-Anlage auf Dach
     

    EEG-Vergütungen für erste Ü 20 PV-Anlagen laufen per 31.12.20 aus

     
    Für einige Betreiber von PV-Anlagen ist der 31.12.20 ein wichtiges Datum. Dann enden die 20 Jahre EEG-Einspeisevergütung (Ü 20-Anlagen) und die Frage ist, wie können diese Anlagen, die technisch noch über Jahre Sonnenstrom produzieren können, rechtlich und wirtschaftlich weiter betrieben werden. Voraussichtlich wird erst mit der EEG-Novelle im Herbst dieses Jahres eine Entscheidung getroffen.

    10 Jahre Energieagentur Kreis Böblingen

    Teilnehmer der Podiumsdiskussion

    An den Feierlichketen zum zehnjährigen Jubiläum der Energieagentur des Landkreises Böblingen nahmen rund 100 geladene Gäste in den Räumlichkeiten der Kreissparkasse Böblingen am 16. Mai 2018 teill. Landrat Roland Bernhard stellte zu Beginn fest: „Klimaschutz ist nach wie vor eine gesellschaftliche und politische Aufgabe von Belang".

     

    Landrat Roland Bernhard ging auf eine zukünftige Neuerung bei der Energieagentur ein: „Ein innovatives Projekt ist der Aufbau eines Energieeffizienz-Netzwerks. Basierend auf dem Projekt „gebündeltes Energiemanagement“ für sechs Kreiskommunen strebt die Energieagentur den Aufbau eines kommunalen Energieeffizienz-Netzwerks an. Alle interessierten Kommunen des Landkreises Böblingen sollen mit Hilfe der Energieagentur in die Lage versetzt werden, ihr Energiemanagement innovativ zu strukturieren, zu optimieren und durchzuführen“.

     

    Der Staatssekretär des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, Dr. Andre Baumann, lobte den vorbildlichen Einsatz des Kreises für den Klimaschutz und die Energiewende. Der Kreis lebe vor, wie die kommunale Ebene mit ganz konkreten Maßnahmen vor Ort Energie und Treibhausgasemissionen einsparen könne. „Der Landkreis Böblingen ist ein Glücksfall für den Klimaschutz im Land und leistet seit 10 Jahren einen äußerst wertvollen Beitrag zum Erreichen unserer Energie- und Klimaschutzziele“, sagte Baumann. „Die Landesregierung steht daher zu Ihrer Vereinbarung im Koalitionsvertrag und wird die regionalen Energieagenturen im Land auch weiterhin dabei fördern, wichtige Projekte zum Klimaschutz und zur Energiewende in der Region voranzubringen.“

     

    Anschließend fand eine Podiumsdiskussion mit Landrat Roland Bernhard, Staatssekretär Dr. Andre Baumann, dem Hauptgeschäftsführer des Landkreistags Baden-Württemberg Dr. Alexis von Komorowski und dem Geschäftsführer der Stadtwerke Sindelfingen GmbH Dr. Karl-Peter Hoffmann statt.

     

    Seit Mai 2008 führte die Energieagentur Böblingen circa 1.700 Impulsberatungen im Landratsamt durch. Es wurden damit Investitionen von rund 17 Millionen Euro ausgelöst. Und seit Januar 2014 realisierte die Energieagentur in Kooperation mit der Verbraucherzentrale knapp 1.400 so genannter Energie-Checks vor Ort.

     

    Im Zuge der Neuausrichtung der Energieagentur wurden auch Unternehmen in den Fokus genommen. Die Energieagentur ist Projektpartner bei der KEFF – Kompetenzstelle Energieeffizienz der Region Stuttgart. In Kooperation mit der IHK Region Stuttgart, der Kreishandwerkerschaft, der Handwerkskammer Region Stuttgart und der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart sollen Energieeinsparungen in Industrie sowie in Handwerk und Gewerbe erzielt werden. Ein weiteres Angebot für Unternehmen ist das einjährige ECOfit-Programm nach dem Motto „ Ökologisch arbeiten und dabei Kosten reduzieren“. Die Projektrunde 2017/18 wurde erfolgreich beendet. Ein neuer Anlauf ist für Ende des Jahres geplant.

     

    Landrat Roland Bernhard blickt nach vorne: „Klimaschutz und Energiewende sind nach wie vor eine der zentralen Herausforderungen der heutigen Zeit. Der Landkreis will weiterhin eine wichtige Rolle spielen und seine Vorbildfunktion wahrnehmen“.

     
    ...Zurück