KontaktImpressum und DatenschutzSitemap 
Energieberatersuche
 
Energie-Checks
 
Energie sparen
Energieausweis
Fenster & Lüftung
Heizung & Solar
Mobilität
Photovoltaik
Wärmedämmung
 
 
Förderprogramme
 
Gesetze und Verordnungen
 
Neubau
 
Sanierung
 

Aktuelles

    MFH_neu
     

    Bundesförderung Neubau schnell erschöpft

     
    Am 20. April 2022 gab es wieder staatliche Fördergelder der KfW für energieffiziente Neubauten - doch bereits am Mittag waren sie komplett ausgeschöpft. Neue Anträge für das Programm können nicht mehr gestell werden.
    Handwerker-Frau-Gaskessel_mit-KEA-Freigabe
     

    Abschied vom alten Gaskessel

     
    In der Bundesregierung gibt es Überlegungen, den Abschied vom alten Gaskessel früher als geplant einzuläuten. Dies ist aber nicht ganz einfach. Quelle: Tagesschau.de vom 29.3.2022
     

    Von der Leyen ruft zum Energiesparen auf

     
    EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen ist optimistisch: Die EU könne ihre Energieabhängigkeit schneller reduzieren als gedacht. Gleichzeitig ruft sie zum Energiesparen auf. Quelle: Tagesschau.de v. 9.3.2022
     

    Klimawandel "eindeutig" Gefahr für die Menschheit

     
    Die Bundesregierung sieht den neuen Bericht des Weltklimarates IPCC als Ansporn, ihre Anstrengungen für mehr Klimaschutz zu verstärken. Quelle: Tagesschau.de vom 28.2.2022.
    Thermostatventi mit Euro-Schein
     

    KfW-Förderstopp für energieeffiziente Bestandsgebäude aufgehoben

     
    Die Bundesregierung hat die finanzielle Förderung für energetische Sanierungen zum Effizienzhaus am 22.2.2022 wieder aufgenommen.
     

    Veranstaltungen

    13.07.2022, 18:00 - 19:30 Uhr, Turn- und Festhalle Darmsheim, Karlstraße 27, 71069 Sindelfingen
     

    Rund um den Heizungstausch

     
    14.07.2022, 10:00 - 11:00 Uhr, Online
     

    Energieeffizienzangebote für Unternehmen

    Flüssiggasautos - LPG (Liquid Petrol Gas)

    Anders als bei Erdgas handelt es sich bei Flüssiggas (LPG) um verflüssigtes Gas und Gemische wie Butan, Propan oder Ethan. Die Umrüstung eines Autos auf Flüssiggas ist relativ unkompliziert, der Zusatztank wiegt etwa 40 Kilogramm. So lässt sich zwischen Benzin- und LPG-Betrieb umschalten.

     

    Zwar ist der Verbrauch mit LPG etwas höher, dieser wird jedoch durch den günstigeren Preis an der Tankstelle kompensiert. Auch die Öko-Bilanz fällt besser aus, da der Ausstoß an klimaschädlichen Gasen gegenüber einem reinen Benzinantrieb um 10 bis 15 Prozent geringer ist. Das Netz an LPG-Tankstellen ist bereits gut ausgebaut. Mit einem zusätzlichen Tank für Flüssiggas lässt sich außerdem die Reichweite gegenüber einem reinen Benzinbetrieb erhöhen.

     

    Ähnlich wie beim Erdgas bieten inzwischen viele Hersteller Modelle mit Benzin- und Flüssiggastank an. Da Flüssiggas bei höheren Temperaturen verbrennt, darf der Motor allerdings nicht zu hoch drehen, oder es müssen entsprechende Teile eingebaut sein, damit kein Schaden droht. Durch den Einbau des Zusatztanks verkleinert sich ebenfalls auch die Ladekapazität.

     
    ...Zurück