KontaktImpressum und DatenschutzSitemap 
Energieberatersuche
 
Energie-Checks
 
Energie sparen
 
Förderprogramme
 
Gesetze und Verordnungen
 
Neubau
 
Sanierung
 

Aktuelles

     

    Praktikant/in im Praxissemester gesucht

     
    Wir suchen Studierende im Praxissemester in den Bereichen Erneuerbare Energien, Energie-/Umwelttechnik, Energiewirtschaft, Bauphysik, Geographie mit Schwerpunkt Energie/Nachhaltigkeit oder in vergleichbaren Studiengängen.
    Thermostatventi mit Euro-Schein
     

    Anpassungen in der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)

     
    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) passt die Förderbedingungen für die Komplettsanierung zum Effizienzhaus zum 01.01.2023 an:
    Thermostatventi mit Euro-Schein
     

    Antragstellung bei Klimaschutz-Plus weiterhin möglich

     
    Das Umweltministerium Baden-Württemberg hat das Förderprogramm Klimaschutz-Plus verlängert, die entsprechende Vorschrift trat zum 30.11.2022 in Kraft. Damit sind bis 30.06.2023 weiterhin Anträge im Förderprogramm möglich.
    Luft-Wärmepumpe ZA
     

    Die Temperatur an den Tagesablauf anpassen, spart Heizenergie

     
    Rund zwei Drittel des Energieverbrauchs in deutschen Haushalten entfällt aufs Heizen. Angesichts der gestiegenen Preise für Öl, Erdgas und Holzpellets kann das in den kommenden Wintern richtig teuer werden. Wer daher in der kalten Jahreszeit angemessen heizt und richtig lüftet, spart viel Geld.
    Handwerker-Frau-Gaskessel_mit-KEA-Freigabe
     

    Strom-Direktheizungen bei Gasknappheit?

     
    Viele Menschen decken sich vor dem Hintergrund einer eventuell drohenden Gasknappheit mit Heizlüftern und anderen elektrisch betriebenen Direktheizungen ein. Das sind jedoch bestenfalls sehr teure Notlösungen.

    Sanierung

    Ein Großteil des Wohnhausbestandes in Deutschland wurde vor Ende der 70er Jahre erstellt. Bis dahin wurden Wohngebäude schnell und kostengünstig oder wenig wärmedämmend gebaut. Meist ging dies zu Lasten der Wärmedämmung. Im Schnitt haben ältere Wohngebäude einen sehr hohen Heizenergiebedarf mit einem Anteil von mehr als 75 Prozent des Gesamtenergiebedarfs des Gebäudes. Die anderen 25 Prozent beziehen sich überwiegend auf den Warmwasser- und Stromverbrauch.

    Altbauten besitzen nicht nur einen wirtschaftlichen, sondern oft auch einen ideellen Wert für die Eigentümer. Eine umfassende Sanierung sichert den Gesamtwert des Gebäudes oder kann ihn sogar erhöhen. Mit einem durchdachten Gesamtkonzept lassen sich bestehende Wohngebäude in richtige Schmuckstücke verwandeln (s. exemplarische Sanierungs-Projekte im Landkreis Böblingen).

     

    Energetische Gebäudesanierung

    Durch energetische Gebäudesanierung kann der Energieverbrauch von Bestandsgebäuden um bis zu 90 Prozent reduziert werden. Um dies zu erreichen, ist immer eine Kombination verschiedener Maßnahmen an der Gebäudehülle und Anlagentechnik erforderlich. Wird saniert, ist es unumgänglich, die energetische Seite zu betrachten. Dies fordert auch der Gesetzgeber im Gebäudeenergiegesetz.

     

    Nachweis für den Energieverbrauch

    Bewohnt der Eigentümer das bestehende Gebäude nicht selbst oder soll es verkauft werden, muss er einen Energieausweis erstellen lassen.

     

    Fördermöglichkeiten für Sanierungen

    Sanierungen und der Einsatz erneuerbarer Energien, sowie teilweise einfache Renovierungsmaßnahmen werden über verschiedene Förderprogramme von Bund, Land und unter Umständen der jeweiligen Kommune unterstützt.

     

    Weitere Informationen

    Hier finden Sie weiterführende Informationen zum Thema Sanierung.