KontaktImpressum und DatenschutzSitemap 
KEFF - Kompetenzstelle Energieeffizienz
 
ECOfit
 
Förderprogramme
 

Aktuelles

     

    Praktikant/in im Praxissemester gesucht

     
    Wir suchen Studierende im Praxissemester in den Bereichen Erneuerbare Energien, Energie-/Umwelttechnik, Energiewirtschaft, Bauphysik, Geographie mit Schwerpunkt Energie/Nachhaltigkeit oder in vergleichbaren Studiengängen.
    Thermostatventi mit Euro-Schein
     

    Anpassungen in der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)

     
    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) passt die Förderbedingungen für die Komplettsanierung zum Effizienzhaus zum 01.01.2023 an:
    Thermostatventi mit Euro-Schein
     

    Antragstellung bei Klimaschutz-Plus weiterhin möglich

     
    Das Umweltministerium Baden-Württemberg hat das Förderprogramm Klimaschutz-Plus verlängert, die entsprechende Vorschrift trat zum 30.11.2022 in Kraft. Damit sind bis 30.06.2023 weiterhin Anträge im Förderprogramm möglich.
    Luft-Wärmepumpe ZA
     

    Die Temperatur an den Tagesablauf anpassen, spart Heizenergie

     
    Rund zwei Drittel des Energieverbrauchs in deutschen Haushalten entfällt aufs Heizen. Angesichts der gestiegenen Preise für Öl, Erdgas und Holzpellets kann das in den kommenden Wintern richtig teuer werden. Wer daher in der kalten Jahreszeit angemessen heizt und richtig lüftet, spart viel Geld.
    Handwerker-Frau-Gaskessel_mit-KEA-Freigabe
     

    Strom-Direktheizungen bei Gasknappheit?

     
    Viele Menschen decken sich vor dem Hintergrund einer eventuell drohenden Gasknappheit mit Heizlüftern und anderen elektrisch betriebenen Direktheizungen ein. Das sind jedoch bestenfalls sehr teure Notlösungen.

    Projektteilnehmer 2017-2018

    ECOfit-Gruppenfoto

    Fünf Unternehmen aus dem Landkreis Böblingen wurden für ihr vorbildliches ökologisches Engagement in ihren Betrieben ausgezeichnet und erhielten im Februar 2018 im Landratsamt eine Urkunde mit der Auszeichnung „ECOfit Betrieb“.

     

    Folgende Unternehmen wurden ausgezeichnet: 

    • Elektro Breitling GmbH, Holzgerlingen
    • Bäcker Baier, Herrenberg
    • Feinmetall GmbH, Herrenberg
    • Mundle GmbH, Sindelfingen
    • Waldhaus gGmbH, Hildrizhausen

    Über ein Jahr hinweg wurden die Projektteilnehmer in acht gemeinsamen Workshops und zusätzlich auch individuell vor Ort betreut. Neben der Reduzierung von negativen Umweltauswirkungen und einer Kostenreduzierung schafft das Programm in den Betrieben darüber hinaus die notwendigen Grundlagen, um zu einem späteren Zeitpunkt mit wenig Mehraufwand ein vollständiges Umweltmanagementsystem aufzubauen. Inhaltlich und organisatorisch wurden die Unternehmen von der Beratungsgesellschaft Arqum aus Stuttgart betreut. Arqum berät Unternehmen, Kommunen und Ministerien in Fragen des nachhaltigen Wirtschaftens und bei der Einführung von Qualitäts- und Umweltmanagementsystemen.
     

    Die Teilnehmer stellten bei der Abschlussveranstaltung am 6. Februar je eine Maßnahme vor, die im Rahmen des Projektes erarbeitet wurde. Die Maßnahmen gehen von der Installation einer Photovoltaikanlage über verbesserte Mülltrennung, energieeffiziente Beleuchtung, papierlose Zeiterfassung bis hin zur Ermittlung von Hauptwasserverbrauchern und der Vermeidung von Wasserverlusten. Die Teilnehmer haben somit in vielen verschiedenen umweltrelevanten Bereichen Optimierungsmaßnahmen erarbeitet. Der Prozess, der mit ECOfit angeregt wurde, wird auch nach dem Abschluss bei den fünf ausgezeichneten Betrieben nachhaltige Spuren hinterlassen. Themen wie der bewusste und sparsame Umgang mit Ressourcen oder die Vermeidung und Trennung von Abfällen werden selbstverständlich und fest im Betriebsablauf verankert.
     

    Die Ergebnisse des Projekts wurden berechnet und in einem Ergebnis-Flyer zusammengefasst. Die erzielten Einsparungen in einer kurzen Übersicht:

    Jährliche Kosteneinsparungen nach Bereichen:

    Energie 32.900 Euro
    Rohstoffe/Abfälle 900 Euro
    Wasser/Abwasser 3.700 Euro
    Sonstiges 2.950 Euro
    Summe 40.450 Euro

     

    Jährliche Stoffmengeinsparungen:

    Gesamteinsparung Energie 231.400 kWh
    Gesamteinsaprung CO2-Emissionen 119.750 kg
     
    Ergebnis-Flyer
     
    ...Zurück