KontaktImpressum und DatenschutzSitemap 
Energiemanagement
 
Energieeffizienz
 
Erneuerbare Energien
 
European Energy Award
 
Förderprogramme
 
Kommunale Wärmeplanung
 

Aktuelles

    MFH_neu
     

    Bundesförderung Neubau schnell erschöpft

     
    Am 20. April 2022 gab es wieder staatliche Fördergelder der KfW für energieffiziente Neubauten - doch bereits am Mittag waren sie komplett ausgeschöpft. Neue Anträge für das Programm können nicht mehr gestell werden.
    Handwerker-Frau-Gaskessel_mit-KEA-Freigabe
     

    Abschied vom alten Gaskessel

     
    In der Bundesregierung gibt es Überlegungen, den Abschied vom alten Gaskessel früher als geplant einzuläuten. Dies ist aber nicht ganz einfach. Quelle: Tagesschau.de vom 29.3.2022
     

    Von der Leyen ruft zum Energiesparen auf

     
    EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen ist optimistisch: Die EU könne ihre Energieabhängigkeit schneller reduzieren als gedacht. Gleichzeitig ruft sie zum Energiesparen auf. Quelle: Tagesschau.de v. 9.3.2022
     

    Klimawandel "eindeutig" Gefahr für die Menschheit

     
    Die Bundesregierung sieht den neuen Bericht des Weltklimarates IPCC als Ansporn, ihre Anstrengungen für mehr Klimaschutz zu verstärken. Quelle: Tagesschau.de vom 28.2.2022.
    Thermostatventi mit Euro-Schein
     

    KfW-Förderstopp für energieeffiziente Bestandsgebäude aufgehoben

     
    Die Bundesregierung hat die finanzielle Förderung für energetische Sanierungen zum Effizienzhaus am 22.2.2022 wieder aufgenommen.
     

    Veranstaltungen

    13.07.2022, 18:00 - 19:30 Uhr, Turn- und Festhalle Darmsheim, Karlstraße 27, 71069 Sindelfingen
     

    Rund um den Heizungstausch

     
    14.07.2022, 10:00 - 11:00 Uhr, Online
     

    Energieeffizienzangebote für Unternehmen

    European Energy Award

    Logo eea

    Das Qualitätsmanagementsystem European Energy Award (eea) ist ein Programm für umsetzungsorientierte Energie- und Klimaschutzpolitik in Städten und Gemeinden sowie in Landkreisen. Es ist prozessorientiert angelegt und dient der Energieeinsparung, der effizienten Nutzung von Energie und der Steigerung des Einsatzes erneuerbarer Energien.

     

    Vorgehensweise beim eea-Prozess

    Zwei Säulen: Ist-Analyse und energiepolitisches Arbeitsprogramm
     

    Mittels einer systematischen Ist-Analyse bewertet die Kommune den Stand ihrer energie- und klimapolitischen Arbeiten und ermittelt eigene Stärken und Schwächen. Auf Basis dieser Erkenntnisse werden relevante Maßnahmen identifiziert, geplant, im energiepolitischen Arbeitsprgamm durch das kommunale Gremium verabschiedet und danach umgesetzt.

     

    Teilnehmende eea-Kommunen im Landkreis Böblingen

    Folgende Kommunen nehmen aktuell an dem Programm teil (chronologisch aufwärts nach Programmbeitritt):

    • Gemeinde Ehningen
    • Große Kreisstadt Herrenberg
    • Gemeinde Weissach
    • Landkreis Böblingen
     

    Weitere Informationen

    Weitere Informationen über teilnehmende und zertifizierte eea-Kommunen in Baden-Württemberg und deren Praxiserfahrungen, zu Leistungen, Kosten sowie Förderung gibt es bei der KEA - Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH. Sie ist die Landesgeschäftsstelle des eea, erreichbar über diesen Direktlink:

    www.kea-bw.de/kommunaler-klimaschutz/angebote/european-energy-award