KontaktImpressum und DatenschutzSitemap 
Energiemanagement
 
Energieeffizienz
 
Erneuerbare Energien
 
European Energy Award
 
Förderprogramme
 

Aktuelles

    PV-auf-Dach_komp
     

    Förderprogramm netzdienliche PV-Batteriespeicher neu aufgelegt

     
    Das Förderprogramm „netzdienliche Photovoltaik-Batteriespeicher“ wurde vom Umweltministerium Baden-Württemberg zum 1. März 2021 neu aufgelegt.
    ProRetro-Logo
     

    Umfrage zur Sanierung von Wohngebäuden

     
    Die Energieagentur beteiligt sich am EU-Projekt ProRetro. Wichtigstes Ziel ist es, Sanierungen für die Eigentümerinnen und Eigentümer von Wohngebäuden einfacher zu machen und deren Qualität zu steigern.
    Thermostatventi mit Euro-Schein
     

    Bundesförderung für energieeffiziente Gebäude zum 1. Januar gestartet

     
    Zum 1. Januar 2021 gibt es die neue Bundesförderung für effiziente Gebäude. Diese integriert mehrere Programme der bisherigen Träger KfW und BAFA und macht damit die Förderlandschaft übersichtlicher. Hinzu kommt eine Verbesserung der Förderung energetischer Sanierungen.
    PV-Anlage auf Dach
     

    Bundestag beschließt EEG-Novelle 2021

     
    Der Bundestag hat am 17. Dezember 2020 in zweiter und dritter Lesung die Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetztes (EEG 2021) verabschiedet. Nach erfolgter Zustimmung durch den Bundesrat kann die Neuregelung am 1. Januar 2021 in Kraft treten. Quelle: IWR

    Praktikant/in im Praxissemester gesucht

     
    Wir suchen Studierende im Praxissemester in den Bereichen Erneuerbare Energien, Energie-/Umwelttechnik, Energiewirtschaft, Bauphysik, Geographie mit Schwerpunkt Energie/Nachhaltigkeit oder in vergleichbaren Studiengängen.
     

    Veranstaltungen

    15.04.2021, 15:00 - 18:00 Uhr, Online
     

    Seminar für PV & EEG Novelle

     
    29.04.2021, 16:00 - 18:00 Uhr, Online
     

    Seminar KEFF

    European Energy Award

    Logo eea

    Das Qualitätsmanagmentsystem European Energy Award (eea) ist ein Programm für umsetzungsorientierte Energie- und Klimaschutzpolitik in Städten und Gemeinden sowie in Landkreisen. Es ist prozessorientiert angelegt und dient der Energieeinsparung, der effizienten Nutzung von Energie und der Steigerung des Einsatzes erneuerbarer Energien.

     

    Vorgehensweise beim eea-Prozess

    Zwei Säulen: Ist-Analyse und energiepolitisches Arbeitsprogramm
     

    Mittels einer systematischen Ist-Analyse bewertet die Kommune den Stand ihrer energie- und klimapolitischen Arbeiten und ermittelt eigene Stärken und Schwächen. Auf Basis dieser Erkenntnisse werden relevante Maßnahmen identifiziert, geplant, im energiepolitischen Arbeitsprgamm durch das kommunale Gremium verabschiedet und danach umgesetzt.

     

    Teilnehmende eea-Kommunen im Landkreis Böblingen

    Folgende Kommunen nehmen aktuell an dem Programm teil:

    • Landkreis Böblingen
    • Große Kreisstadt Herrenberg
    • Gemeinde Weissach
     

    Weitere Informationen

    Weitere Informationen über teilnehmende und zertifizierte eea-Kommunen in Baden-Württemberg und deren Praxiserfahrungen, zu Leistungen, Kosten sowie Förderung gibt es bei der KEA - Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH. Sie ist die Landesgeschäftsstelle des eea, erreichbar über diesen Direktlink:

    www.kea-bw.de/kommunaler-klimaschutz/angebote/european-energy-award